C-Wurf 20.12.10
 
Am späten Abend des 19. Dezember wurde Püppy nun doch unruhig.
Gegen 21:30 Uhr legte ich dann das mit Küchenkrepp ausgestopfte Kopfkissen in die Wurfbox und setzte Püppy rein. Gegen 23 Uhr ging es dann los, Püppy versuchte aus der Wurfbox zu flüchten, ich hinderte sie.
Endlich ... um 23:57 Uhr kam der erste Welpe zur Welt, das letzte Geburtstagsgeschenk für meinen Mann.
Ein rotes Mädchen mit 170g,




Um  00:33 Uhr erblickte dann das dunkle Mädchen mit 175g die Welt.
4 weiße Pfötchen, eine weiße Spitze an der Rute und einen weißen Strich am Bauch.


Püppy machte nun eine kleine Pause.
Ich glaube, sie hat sich gedacht: "Wenn ich den erwische, der mir das angetan hat, kann er was erleben."



Um 01:17 Uhr bekam püppy dann ihr letztes Baby.
Ein helles Mädchen mit 164g
Püppy war sichtlich erschöpft aber auch sehr stolz auf ihre Kinder
und gab sich nun ihren "Mutterpflichte" hin.

Jetzt folgen einige Bilder

Hier sieht man gut die unterschiedlichen Farben.
Obwohl das letzte Mädchen auf den ersten Bildern ganz weiß aussieht, ist sie es nicht.
Sie hat ein weißes Stirnband wie ein Bernhardiner, ansonsten wird sie täglich dunkler.
Derzeitist die Farbe am Kopf und Rücken ehr wie Milchkaffee ;o).
Leider zeigen Blitzlichtbilder dies nicht.



Siesta im Hause von Taina


Aber das hält nicht lange an, die "Milchbar läd ein zum Drink",
wie wollen ja auch wachsen.



Nun sind die kleinen Mädchen schon 2 Wochen alt, wiegen alle über 400 g
und haben heute ihren 2. Tierarztbesuch hinter sich gebracht.
Nun nach der 2. Untersuchung ist die erste Wurmkur fällig.
Die Tierärztin ist sehr zufrieden mit Püppy und ihren Babys, alles gesund, munter
und propper.

Bin ich nicht ein Pfundiges Mädchen?
15 Tage alt und 514 g schwer



Wie man sehen kann, Chaika liebt es zu futtern und zu schlafen,
am liebsten wie hier auf dem Rücken.



Klein Chaika, hier kann man sehen, dass Chaika nicht weiß ist.
Sie ist eine ganz süße Maus und die Schwerste.

Fotoshooting am 06.01.2011




Ich bin bereits vergeben, kein wunder wo ich sooo schick bin.
Die neuen "Eltern" von Cara warten schon fast ein Jahr


Ich bin eine Grinsebacke und auch bereits vergeben.
Clea von Taina zieht nach Hamburg und bekommt ein super Zuhause.


Ich bin noch nicht vergeben, ob es an meiner taillenumfang liegt?
Dabei habe ich Traummaße, vorne wenig, mitte viel und hinten wenig bei gut 500 g.
Habe ich da was falsch verstanden mit den Traummaßen??? Egal, ich bin schöööön.
Chaika ist wirklich ein Wunder was ihr Fell angeht, sie verändert sich rasant.

Jetzt sind wir 3 1/2 Wochen alt!


Wenn wir es nicht verspielen oder den Weg nicht mehr schaffen,
gehen wir schon auf unsere Toilette, wie man sehen kann.


Hier ist mein Ergebnis, ein Bächlein.



Cara und Clea spielen.
Zahnlose Kämpfe.



Clea hat nur futtern im Kopf. Man braucht ja auch Kraft sich unter Schwester Cara
hervor zu buddeln.


Verflucht, nur ein Stehimbiss .....


Clea: "Hm ... wart ihr böse? Oder warum sitzt ihr hinter Gitter?"



Gefuttert, gespielt, Toilettengang erledigt und nun wird geschlafen.
Wachsen ist anstrengend, da muss man noch viel schlafen-
Gute Nacht sagen ... Chaika, Cara und Clea ....  tz tz tz tz zzzzzz.....



Ja, nun schlafen meine Kinder aber Zeit für mich? NEIN!!
Nun kommt sie wieder mit Kamm und Bürste ....
wirklich, ich finde sie macht echt Stress,
mir reichen völlig die Schmuseeinheiten, das rumtollen mit ihr
und am liebsten habe ich das Geräusch, wenn sie die Dosen öffnet,
mit dem lecker Futter.

Auf den folgenden Bildern sind die Mäuse nun 4 1/2 Wochen


Cara .... ja, da staunt ihr sicher wie ich gewachsen bin.
In der Ruhe liegt die Kraft, ich bin in Allem die Erste.


Chaika mit Milchschnute, eine ganz verschmuste,
besonders gern liegt sie im Arm auf dem Rücken.
Sie ist soooo knutschig und aufgeschlossen.


Und die "Opel-Prinzessin" Clea.
O-Ton Clea: "Hättet ihr nicht warten können bis ich die Milch geschluckt habe?" .... Grummel

 
  Counter  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=